Herzensohr

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", sagt der kleine Prinz von Saint-Exupery. Ich meine, man hört auch nur mit dem Herzen wirklich gut. Das Wesentliche wird oft überhört. Urteile über die Situation, mich oder den anderen sind wie Ohrstöpsel. Mein Anliegen ist es von Herzen gern zuzuhören, mich aufrichtig mitzuteilen und so mit jedem reden zu können, wertschätzend, respektvoll, für mich eintretend. Auch im Konflikt. Diese Art der Kommunikation möchte ich gerne weitergeben. Sie beinhaltet Werkzeuge und Methoden nach dem Vorbild der gewaltfreien Kommunikation von Marshall B. Rosenberg und Robert Gonzales' Arbeit mit der Schönheit der Bedürfnisse.


Training

Wie redest Du denn mit mir! - Kommunikations-Training

"Eigentlich bin ich doch gar nicht so!" - "Der versteht mich nicht!" - "Die will gar nicht zuhören!" - "Wie reden die eigentlich mit mir!" Kennen Sie diese inneren Sätze? Haben Sie auch eine Sehnsucht, sich wirklich und wahrhaftig auszudrücken? Ohne Angst? Ohne Scheu? Und mit dem Vertrauen, dass das Wesentliche beim anderen ankommt? Wenn wir bewusst das ausdrücken, um was es uns geht, dann ist die Chance höher, dass der andere es versteht. Und wenn wir dann noch nachfragen, was angekommen ist und wir von Herzen seine Sicht hören können, dann kann es einen wertschätzenden Dialog geben, bei dem beide Seiten sich ausdrücken können.

Einzeltraining: 60 Euro pro Stunde - Gruppentraining: Nach Vereinbarung


Coaching

Und jetzt? - Coaching und Bewusstseinsbildung

Das Leben ändert sich, immer. Manchmal mit ganzer Wucht und unerwartet. Manchmal unbemerkt oder aus einem kleinen Riss entsteht ein Umbruch. Gerade in besonders lebendigen Phasen ist es schwierig, einen (Aus-) Weg zu sehen. Und das Suchen gleicht dem Laufen von einer Sackgasse in die nächste. Manchmal sehen wir aber nicht, dass hinter der Mauer ein wunderschöner Pfad ist. Weil wir nicht alleine über die Mauer schauen. Ich biete meine Hilfestellung an, damit Sie einen Blick über die Mauer werfen können. Um zu entscheiden wie Sie weitergehen wollen. Wenn wir wissen was wir brauchen, hilft uns diese Achtsamkeit, bewusst zu entscheiden. Und es finden sich 1001 Möglichkeiten, weiterzugehen.

Ich will wissen, was ich brauche: Bedürfnisarbeit

Ausgelaugt, müde, unsicher? Entscheidungen drängen? Oder immer wieder kommen alte Muster hoch, aus denen wir dann nur mit viel Mühe herauskommen? Auf der Grundlage von Bedürfnissen gibt es einen Weg, sich selbst besser kennen zu lernen. Wenn wir mit einiger Übung alle Urteile und Ängste einmal versuchsweise weglassen, dann schält sich das heraus, was wir brauchen. Und mit Übungen können wir heraus aus dem Mangel, hinein in eine Fülle (inspiriert von Robert Gonzales).

Kosten: 80 Euro pro Stunde


Über mich

Tanja Gronde Portrait

Warum bin ich bloß so und nicht anders? Mein halbes Leben habe ich so gedacht. Mich eingehüllt in Glaubenssätze wie "Ich bin nicht genug" oder "Egal was ich mach, einer meckert immer!" Als berufstätige Mutter gibt es mehrmals am Tag Gelegenheit, mich zu beurteilen, oder andere: "Dass der das mal wieder tut, um mich zu provozieren... - Dass die genau weiß, wo mein wunder Punkt ist..." Viele Urteile, die es mir schwer machen, mit dem anderen zu reden, oder mich zu vertreten.

Das Ergebnis sind dann Konflikte, die ich zwar ausgehalten oder gelöst habe, doch wirklich wohl gefühlt habe ich mich danach nicht. Und die Lösung war meist auch sehr kurzfristig. Als ich 2011 die gewaltfreie Kommunikation entdeckt habe, war das für mich eine wirkliche Entdeckung: Konflikte friedlich lösen. Das eigene Bedürfnis verstehen, entdecken und sich so besser verständlich machen. Seitdem bin ich neugierig: Was motiviert den anderen, gerade so zu reagieren. Was löst das in mir aus und wie trete ich selbstbewusst für mich ein. Und: ich bin nicht länger "Opfer" einer Situation, sondern gestalte diese.

Berufsfelder:

Mutter · Frau · Kommunikationstrainerin · Autorin · Journalistin · Regisseurin

Ausbildung: Studium an der Musikhochschule, Abschluss: Diplom-Regisseurin (1993) , Hospitanz Bayerischer Rundfunk (2000) , Trainerausbildung bei Klaus Karstädt: Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg (2012). Internationale Fortbildungen unter anderem bei Robert Gonzales, Godfrey Spencer , Frank Gaschler ("Ich will verstehen, was Du wirklich brauchst") (2012/ 2013)


News

Kurs 1: Eine Frage der Haltung - Körper und Kommunikation

Was auch immer wir tun oder lassen, immer sind wir in einer Haltung dazu. Und die
setzt sich aus dem zusammen, was uns ausmacht, den Bedürfnisse von Körper und
Geist. Ein Wochenende um die eigene äußere und die innere Haltung zu ergründen
und zu erfahren. Diesen Workshop halte ich zusammen mit Andrea Kilian,
Regisseurin, Trainerin und Dozentin für „physical theatre“/ Bewegungstheater, auf
der Grundlage der Methode und Pädagogik von Jacques Lecoq / Paris. (www.andreakilian.com)

Am 25. / 26. Oktober 2014,
Samstag: 9 bis 18 Uhr, Sonntag: 10 bis 18 Uhr im Lichtsaal Grafing
www.lichtsaal-grafing.de

Am 24. / 25. Januar 2015 im Hemma-Studio München www.hemma-yoga.de
Kosten: 195,- Euro
Für beide Termine könnt Ihr Euch bei mir anmelden. Achtung für Grafing nur
noch fünf Plätze frei.

Kurs 2: Die Paar Probleme – Liebes-TÜV mit Menü

Eigentlich ist doch alles in Ordnung: Ihr seid ein tolles Paar und habt viel Spaß.
Gut, manchmal wäre ein bisschen mehr Unterstützung und Verständnis ganz gut,
aber im Prinzip: Alles okay! Und doch: Ist da nicht auch eine Sehnsucht nach mehr Tiefe und nach mehr Verbindung in der Liebe? Einem wirklich echten Gespräch.
Und ist da nicht noch so eine Verhaltensweise, die wir beim anderen nicht
verstehen? Ein Abend mit Übungen für Paare und einem Liebesmenü, komponiert
und gekocht von Claudia Bauer, Ayurveda-Köchin und ganzheitliche ayurvedische
Ernährungsberaterin.

Am 21. / 22. Februar 2015 in München
Samstag: 10-21 Uhr, Sonntag: 9-13 Uhr.
Kosten pro Paar 300 Euro, inkl. Abendessen und Frühstück.
Es sind alle Paare willkommen: Ehepaare, Liebespaare, Freundschaftspaare,
Mutter und Tochter, Vater und Sohn, ...
Da wir jedem Paar Zeit und auch Raum geben wollen, ist die Teilnehmeranzahl auf
sechs Paare beschränkt. Aus logistischen Gründen bitte ich Euch um Anmeldung bis Mitte Januar.

 

Kurs 3: Voll das Leben – Selbstliebe ergründen und verstärken

Diese sieben Abende sind für die Dich: inspiriert von Robert Gonzales ergründen
wir unsere beschützende Denkmuster und Glaubenssätze. Achtsam lernen wir uns
besser kennen und erfahren den Zugang zu dem was uns ausmacht: Die
Lebensenergie.
7 x Montags von 19 bis 22 Uhr: ab 19. Januar (nicht in den Schulferien)
Kosten 150 Euro
Wegen der intensiven Arbeit ist die Teilnehmerzahl auf sechs begrenzt.


Newsletter abonieren:








Kontakt

Herzensohr · Tanja Gronde · Heimeranstrasse 4 · 80339 München

Tel: 089 4622 7430 · info@herzensohr.de